Inhalte für den Master Business-Coach

MaCo Module für die Ausbildung mit Zertifikat

Die Ausbildung zum Master Business-Coach mit Zertifikat besteht aus fünf Modulen jeweils Freitag und Samstag. 80 Ausbildungsstunden plus Training.

Adobe Stock  0882713


1. Modul   Deine Selbstwahrnehmung schärfen -  Sich selbst erkennen!

 

Wesentliche Entscheidungen in Berufs- und Privatleben treffen wir nicht einfach aufgrund der Faktenlage (+/-): wir erfassen intuitiv, „was sich stimmig anfühlt“. Eine wesentliche Kompetenz dafür ist das Gespür für die Situation. Werkzeug für diesen „Spürsinn“ ist unser Leib. Dieses Modul informiert Dich zunächst über die Erlebnisebenen des Leibes wie Leibesinseln, leibliche Regungen, leibliche Disposition, Engung und Weitung. Du lernst Deinen eigenen Antrieb kennen und was Dich in Schwung bringt. Anhand von Körperlandkarten verortest Du eigene Erfahrungen. Über Fallbeispiele aus Deiner eigenen Praxis entdeckst Du vitale Prozesse Deiner leiblichen Wahrnehmung und kannst sie für Dein künftiges Handeln reflektieren und nutzen. Dieses Modul eröffnet Dir die Dimension des Leibes als Zugang zur Welt und schult Deine Wahrnehmung für die Kommunikation in Beruf, Mitarbeiterführung und privaten Beziehungen. 

 

2. Modul   Ich in Resonanz mit Anderen - Andere erkennen!

 

Mit der leiblichen Kommunikation lernst Du eine Dimension der Interaktion kennen, die weit über verbale und nonverbale Kommunikation hinausgeht. Du erfährst Deine Verwobenheit mit Deiner Umgebung. Im Berufsleben verhandeln wir über die Über- und Unterordnung im einzelnen Gespräch und in der Hierarchie des Unternehmens. Gleichzeitig entwickeln wir Teamgeist, Zugehörigkeit und Corporate Identity. Du erkennst, dass Du in der Berufswelt einerseits die vernünftig entscheidende Person bist. Andererseits wirst Du aber auch unerwartet betroffen von Arroganz, Ignoranz, Verweigerungen, feindlichen Bündnissen, überraschenden Änderungen usw. Warum geraten wir im Meeting in personale Regression, fühlen uns ergriffen und abgehängt, wenn sich drei Kollegen gegen uns verbünden? Wie kommen wir wieder in personale Emanzipation, also die Fähigkeit, bereits etablierte Konzepte zur Konfliktlösung vernünftig anzuwenden? In Fallbesprechungen lernst Du, wie Du aus der Unsicherheit wieder Souveränität erreichst, wie Du Deine Kompetenz durchsetzen kannst und wie Du im Gespräch von der Ohnmacht zur Autorität gelangst.  

 

3. Modul   Krisen-Know-How -  An Krisen und Niederlagen wachsen!

 

Um erfolgreich zu agieren ein selbstbestimmtes Leben in Verbundenheit mit anderen zu führen brauchst Du Balance. Durch Konflikte, Stress, Termindruck, Ängste usw. wird das Gleichgewicht gestört und stürzen Dich in eine Krise. Wie schaffst Du es dennoch, wendig zwischen Anspannung oder Ohnmacht und nötiger Lockerheit zu wechseln? Wie bewahre ich bei einer nicht gewährten Beförderung die Fassung? Welche Fassungen habe ich in unterschiedlichen Rollen meines Lebens zur Verfügung? In Fallbesprechungen werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie wir beim „vom Pferde fallen und wieder aufstehen“ die Persönlichkeit entwickeln. Das Modul zeigt Dir, wie Scheitern und Neubeginn zusammenhängen, wie emotionales Betroffensein in personaler Regression konstruktiv genutzt werden kann, um eine neue Souveränität in personaler Emanzipation zu erreichen.  

 

 

4. Modul   Atmosphärische Führung - Macht und Autorität gewinnen!

 

„Die Konferenz war durch eine angespannte Atmosphäre geprägt. Das gute Betriebsklima steigerte die Produktivität.“ Solchen Aussagen stimmen wir zu, ohne uns genauer klar zu machen, was eine Atmosphäre eigentlich ist? Im Modul lernst Du, Atmosphären zu verstehen, und wie Du ihre Macht nutzen kannst. Wir identifizieren, welche Faktoren etwa eine hitzige, perfektionistische, lähmende oder begeisterte Atmosphäre ausmachen. Dann erspüren wir, wie sie auf uns wirken, wie wir uns aber auch entziehen können. Für den Berufskontext ist besonders wichtig, wie Du auf eine Atmosphäre konstruktiv Einfluss nimmst. Kann ich atmosphärisch die Zufriedenheit von Mitarbeitern, Klienten oder Kunden fördern? Kann ich die Macht von Atmosphären in hierarchisch geführten Unternehmen abschwächen, kann ich ungute Entwicklungen aufhalten? Du lernst Instrumente der „atmosphärischen Führung“ kennen und sie in Deinem Berufskontext erfolgreich einzusetzen.  

 

5. Modul   Abschlussmodul - Bewusst und engagiert führen!

 

In diesem letzten Teil erlebst Du, wie die einzelnen Module zum Master-Business-Coach zusammen gebaut werden. Anhand einer persönlichen Fragestellung, eines bestimmten Konfliktes oder eines von Dir erlebten Fallbeispiels reflektieren wir die Entwicklung, die Du genommen hast. Was wurde Dir an Deinem bisherigen Verhalten und Erleben  auf der leiblichen Ebene bewusst? Wie wirkt das auf Deine Kommunikationspartner zurück? Wie verändert leibliche Wahrnehmung Dein Erleben, Dein Verhalten, Deine Kommunikation? Wie hat sich Deine Perspektive auf Dich und andere verändert? Welche Schritte hast Du in Deinem Verhalten oder in Deiner Kommunikation neu ausprobiert? Welche Elemente aus dem Curriculum bringen Dein Denken, Fühlen und Handeln in eine neue Richtung? An welchen Beispielen kannst Du das verdeutlichen?

Aufgrund einer umfassenden Reflexion im Zirkel-Coaching entwickelst Du das Thema für Deine Abschlussarbeit, die Deinen Entwicklungsprozess dokumentiert.